Zu stark für Hessen Dreieich: Drittligist Wehen Wiesbaden feiert Final-Einzug

Der Favorit wird seiner Rolle gerecht. Drittligist Wehen Wiesbaden setzt sich im Halbfinale des Landespokals durch und darf weiter auf den Einzug in den DFB-Pokal hoffen.
Hessenpokal – Halbfinale (27.03.2019)

Ergebnis: 1:3 (1:2)

Tore: 0:1 Niklas Schmidt
0:2 Moritz Kuhn
1:2 Denis Streker
1:3 Manuel Schäffler

Aufstellung SC Hessen Dreieich: 1 Pierre Kleinheidler, 6 Daniel Felix Heinrich, 9 Kai Hesse, 18 Denis Streker, 19 Loris Weiss, 21 Dominic Rau, 23 Tino Lagator, 25 Constant Djakpa, 29 Niko Opper, 31 Uwe Hesse, 37 Kevin Pezzoni

Ersatzspieler: 33 Marcel Czirbus, 4 Ljubisa Gavric, 7 Zubayr Amiri, 10 Toni Reljic, 14 Danny Klein, 16 Hugo Colella, 20 Keanu Hagley Trainer: Rudolf Bommer

Aufstellung SV Wehen Wiesbaden: 25 Lukas Watowiak, 4 Sascha Mockenhaupt, 7 Maximilian Dittgen, 8 Niklas Schmidt, 9 Manuel Schäffler, 20 Moritz Kuhn, 22 Florian Hansch, 26 Jeremias Lorch, 26 Marcel Titsch Rivero, 28 Gökhan Gül, 29 Agyemang Diawusie

Ersatzspieler: 1 Marcus Kolke, 10 Sebastian Mrowca, 11 Nicklas Shipnoski, 14 Jules Schwadorf, 16 Niklas Dams, 17 Daniel Kofi Kyereh, 23 Alf Mintzel

Trainer: Rüdiger Rehm