Der FC Teutonia 05 Ottensen hatte eigentlich die 3. Liga als Saisonziel ausgerufen. Nun steht man mit 15 Punkten Rückstand auf Ligaprimus Oldenburg nur als Sechster in der Meisterrunden-Tabelle da. Um nächstes Jahr einen neuen Versuch zu starten, gab der Verein bereits bekannt, nach Saisonende einen neuen Trainer installieren zu wollen. Diese Entscheidung wurde nun vorgezogen. Coach Dietmar Hirsch muss vier Spieltage vor Schluss die Koffer packen!

Dritte Liga war das Ziel – davon ist man weit entfernt

Während die Saison in der Regionalliga Nord sportlich recht ordentlich verlief (dritter Tabellenplatz), konnte Teutonia in der Meisterrunde nicht an die Leistungen anknüpfen. Das Ziel, in die dritte Liga zu marschieren, ist nach nur fünf Siegen aus 14 Partien schon jetzt rechnerisch nicht mehr möglich. Zwar steht man im Pokal im Halbfinale, dennoch ist die Enttäuschung insgesamt groß. In der Liga-Tabelle ist immerhin nicht nur Spitzenreiter Oldenburg um ganze 15! Punkte enteilt. Hinterherlaufen muss man als aktuell Sechster auch den Bundesliga-Reserven aus Kiel, Bremen und Hamburg sowie dem Zweiten Weiche Flensburg. Neu angreifen wollte man in der kommenden Saison, eine Veränderung auf dem Trainerstuhl war für den Sommer bereits angekündigt.

Sonntagabend dann der Paukenschlag: Coach Dietmar Hirsch und Teutonia 05 trennen sich mit sofortiger Wirkung! Damit wurde die Entscheidung schon um einige Monate vorgezogen, Teutonia wird ohne ihren bisherigen Chef-Trainer die Saison beenden.

Noch pünktlich zum 01.03.2022 hatten die Teutonen die Unterlagen für die dritte Liga eingereicht. Man fühlte sich für den Schritt in die 3. Liga sportlich wie finanziell bereit. Hoch hinauszuschießen ist bei den Teutonen nichts Neues. Der Verein, der 2017 noch in der sechsten Liga spielte, entwickelte sich rasant und etablierte sich nach zwei Oberligajahren auch in der Regionalliga Nord. Den Aufstieg in den bezahlten Profifußball müssen die Ottenser jetzt verschieben. 15 Punkte Rückstand auf den VfB Oldenburg sind bei vier verbleibenden Spielen nicht mehr aufzuholen.

6797 33 2017825124442257 1 - Nach 0:3 in Bremen: Teutonia-Coach Dietmar Hirsch muss früher gehen, als gedacht
Mit sofortiger Wirkung entlassen: Dietmar Hirsch

Jetzt muss der Trainer Koffer packen!

Trainer Dietmar Hirsch, der selbst als aktiver Fußballer im Profibereich Erfahrung gesammelt hat (196 Erstligaeinsätze), war auch als Trainer kein unbeschriebenes Blatt. Er trainierte zuvor schon den aktuellen Spitzenreiter der Meisterrunde, den VfB Oldenburg. Außerdem stand er bereits bei Hessen Kassel an der Seitenlinie. Vor knapp einem Jahr heuerte er dann beim FC Teutonia 05 Ottensen. Nun das frühe Aus. Zu den genauen Hintergründen hat sich noch keine der beiden Parteien geäußert. Das Amt des Cheftrainers wird wohl der bisherige Co-Trainer Jan-Philipp Rose übernehmen, der jedoch ebenfalls im Sommer weg ist.

Mehr zur Regionalligameisterrunde bei KICK.TV

Um nicht zu verpassen, wer in der Regionalliga Nord Meisterrunde letzten Endes den Titel holt, folge unserem Hamburger Social-Media-Kanal ELBKICK.TV! Weitere spannende Highlights der Saison und die geilsten Spiele aus den deutschen Amateurligen findest du auf KICK.TV – der Videoplattform für den echten Amateurfußball!