Kurz vor der Fußballweltmeisterschaft werfen wir einen Blick auf einige der besten Fußballer der Geschichte und darauf, wie sie ihren Ruhm genutzt haben, um einen positiven Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Diese Spieler haben Millionen von Fans auf der ganzen Welt, und sie nutzen ihre Social-Media-Plattformen, um mit ihren Anhängern in Kontakt zu treten und sie zu guten Taten zu inspirieren. Sei es durch Wohltätigkeitsarbeit oder soziale Projekte – die Fußballer, die wir hier erwähnen, schaffen es immer, ihren Einfluss für gute Zwecke zu nutzen!

Fußball – der Milliardensport

Fußball ist ein Sport, der jedes Jahr Milliarden einnimmt und in dem regelmäßig die teuersten Transfers stattfinden. Nicht nur die Zuschauerzahlen in den Stadien, sondern auch der Sportwettenmarkt boomt. Buchmacher haben so viele Einnahmen, dass sie immer wieder große Bonusgelder für Neukunden anbieten können, zum Beispiel auf https://www.bonus.com.de/ und auch Stadien können es sich leisten, teure Renovierungen vorzunehmen, um den Spielern das beste Erlebnis zu bieten. Da dies eine Branche ist, für die es immer großes Interesse gibt, gibt es auch die Möglichkeit, viel zu spenden.

Fußballer spenden 1 % ihres Gehaltes

Nicht nur einzelne Fußballer und ihre selbst gegründeten Stiftungen setzen sich für wichtige Zwecke ein. Da Fußball ein weltweit beliebter Sport ist, der Milliarden von Euro einnimmt, sind auch viele große Ligen und Fußballorganisationen durch Spenden aktiv. Die Bundesliga hat vor kurzem eine neue Initiative ins Leben gerufen, die „Common Goal“ genannt wird. Dabei werden Fußballprofis mindestens ein Prozent ihres Gehaltes an die Organisation „streetfootballworld“ spenden, die weltweit soziale Projekte mit Bezug zum Fußball unterstützt.

Fußballer, die am meisten spenden

Einige der Fußballer mit den größten Social-Media-Followern sind Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Neymar. Sie haben Millionen Follower auf Instagram und nutzen ihre Plattformen manchmal, um mit ihren Fans in Kontakt zu treten und sie zu guten Taten zu inspirieren.

Lionel Messi zum Beispiel hat sich an einer Reihe von Wohltätigkeitsprojekten beteiligt, darunter seine eigene Stiftung, die Kindern in Not hilft. Er spendete 1,1 Millionen Dollar für eine Krankenhausklinik in Katalonien und ein Gesundheitszentrum in Argentinien während der Covid-19-Pandemie. Messi engagiert sich außerdem im Namen der Leo Messi Foundation für UNICEF für wichtige Projekte und spendet oft große Summen.

Auch Neymar engagiert sich in mehreren sozialen Projekten, wie zum Beispiel beim Roten Kreuz Brasilien. Und Cristiano Ronaldo ist Botschafter für eine Reihe von Wohltätigkeitsorganisationen, darunter UNICEF und spendet regelmäßig für das Rote Kreuz und Save the Children. Der legendäre Fußballer ist für seine großzügigen Spenden bekannt und hat auch Trikots und seinen goldenen Schuh für Wohltätigkeitsveranstaltungen zur Verfügung gestellt.

Diese Spieler nutzen ihren Einfluss für das Gute und inspirieren ihre Millionen von Anhängern, dasselbe zu tun! Auf diese Weise leisten sie einen positiven Beitrag zur Gesellschaft. Was für eine großartige Möglichkeit, ihren Erfolg zu nutzen!

Cristiano Ronaldo 2018 - Die Fußballer mit den größten Social-Media-Fans: Wie sie einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten
Quelle: Wikipedia

Hier sind einige der Fußballer, die einen positiven Beitrag zur Gesellschaft geleistet haben. Zusammengefasst:

Cristiano Ronaldo – fast 500 Millionen Follower auf Instagram; UNICEF-Botschafter; Millionen von Euro für Heime und Krankenhäuser und noch viele weitere Spenden;

Lionel Messi – über 360 Millionen Follower auf Instagram; seine eigene Stiftung hilft Kindern in Not, Leo Messi Foundation

Neymar – über 170 Millionen Follower auf Instagram; soziale Projekte des Brasilianischen Roten Kreuzes, Spenden an UNICEF, Quiksilver Foundation und Global Goals;

Dies sind nur drei Beispiele von vielen, vielen weiteren Fußballern, die ihren Einfluss nutzen, um die Welt positiv zu verändern. Was für eine erstaunliche Art, ihren Ruhm und ihr Vermögen zu nutzen!

Didier Drogba gehört zu den großzügigsten Fußballspielern, wenn es um Spenden und die Unterstützung wichtiger Projekte geht. Der ehemalige Stürmer, der zweimal im Finale des Afrika-Cups spielte (2006 und 2012) und unter anderem beim FC Chelsea spielte, hat eine eigene Stiftung für Kinder aufgebaut, die Essen, Kleidung, Bildungs- und Gesundheitsmittel zur Verfügung stellt. Drogba hat unter anderem auch beim Bau von Krankenhäusern und Waisenhäusern für Kinder mitgewirkt, berichtet Futbol4Life.

Laut Futbol4Life ist auch Mario Balotelli besonders großzügig und immer bereit zu helfen, wenn er jemanden unterstützen kann. Zum Beispiel ist Balotelli dafür bekannt, Geld direkt an Menschen zu spenden, die keinen festen Wohnsitz haben und auf der Straße leben oder ihnen zu Weihnachten Zimmer in Hotels zu mieten.

„Einmal bat ihn ein Kind um ein Autogramm und als er erfuhr, dass es gemobbt wurde, beschloss er, das Kind mit seiner Mutter in die Schule zu begleiten und sich mit dem Schulleiter und den anderen Kindern zu treffen, um die Situation zu klären“, schreibt die Sport-Website und erklärt „Er ist auch ein Hundefanatiker und hat viele Tierheime finanziell unterstützt.“

Mesut Özil ist für seine unheimliche Begabung auf dem Spielfeld bekannt, aber genauso unterstützt er viele wohltätige Organisationen und hilft, wann immer er kann. Als er heiratete, riefen Mesut und seine Frau, Schauspielerin Amine Gülse, seine Follower auf Social Media dazu auf, für denselben Zweck zu spenden, den sie beide unterstützten, nämlich Operationen für 1.000 Kinder zu finanzieren. Der Fußballer würde sich auch sehr freuen, wenn noch weitere ähnliche Projekte dabei unterstützt werden könnten.

Leroy Sané ist noch jung, hat aber bereits viel für Menschen getan, die von seiner Unterstützung profitieren konnten. Zum Beispiel hat der erfolgreiche Nationalspieler „zahlreichen hilfsbedürftigen Menschen in München, Gelsenkirchen und Manchester mit einer großzügigen finanziellen Spende rund um die Weihnachtszeit eine Freude gemacht. Der Bayern-Profi unterstützt in den beiden deutschen Städten jeweils Organisationen, die Obdachlosen helfen. Auf der Insel kommt seine Hilfe Menschen mit verschiedenen Problemen oder gesundheitlichen Einschränkungen zugute“, schreibt ran.de.

So sehr Fußballer also von Paparazzi auf Yachten fotografiert werden und teure Uhren und Designerkleidung tragen, so großzügig sind sie auch, wenn es um Spenden geht und darum, Menschen zu helfen, die ihre Unterstützung gut brauchen können.

Wenn du noch mehr interessante Eindrücke, Neuigkeiten und vorallem alles rund um den deutschen Amateurfußball wissen möchtest, dann bist du hier genau richtig! Echte Emotionen, echter Fußball, echte Fans. All das und noch vieles mehr findest du nur bei KICK.TV.