Die Welt des Sportes und der Sportwetten sind inzwischen eng miteinander verbunden. Auf nahezu jedes Match der bekannten Sportarten kann bei einem Wettanbieter getippt werden. Auch unterklassige Ligen werden von vielen Wettportalen im Angebot präsentiert.

Wer sich mit Sportwetten schon einmal auseinandergesetzt hat, wird einige Unterschiede sicherlich bereits kennengelernt haben. Von den Quoten, bis hin zu Wettmöglichkeiten und der Wettsteuer. Buchmacher unterscheiden sich in vielen Eigenschaften, sodass jeder Interessent einen passenden Anbieter finden kann. Hierzu lohnt sich ein Vergleich. So hat zum Beispiel der Wettanbieter Hpybet im Test auf Sportwette.net sehr gut abgeschnitten. Neben besonders guten Quoten hält der Buchmacher auch eine riesige Anzahl an Wettmöglichkeiten bereit. So können Sportfans hohe Gewinne einfahren, indem sie auf die unterschiedlichsten Ausgänge einer Partie wetten.

Heute wollen wir uns mit steuerfreien Wettabgaben beschäftigen. Wettanbieter ohne Steuer sind besonders beliebt, da die Gewinne eines erfolgreichen Wettscheins vermeintlich höher ausfallen. Wie genau das Tippen ohne Steuern funktioniert und wer die Kosten übernimmt, wollen wir nun aufzeigen.

BVB - Deutsche Wettanbieter ohne Steuern: So sparst du 5% Wettsteuer

Bild – Waldemar B. – https://unsplash.com/photos/sgZ5uGdEJHA

Wettanbieter ohne Steuer: Einen geeigneten Anbieter finden

Der Sportwetten-Markt ist in den vergangenen Jahren förmlich explodiert. Immer neue Buchmacher kamen hervor, sodass ein riesiges Angebot besteht. Wettanbieter ohne Wettsteuer gibt es jedoch nicht sonderlich viele. Die meisten Portale setzen auf den Abzug der Steuer bei der Abgabe des Wettscheins.

Um einen Wettanbieter ohne Steuer zu finden, eignet sich das obengenannte Vergleichsportal ideal. Hier werden alle Eigenschaften eines Wettportals aufgelistet, sodass man auf einen Blick alle Details einsehen kann.

Worauf gilt es bei der Auswahl zu achten?

Steuerfreie Wetten sind etwas Tolles. Dennoch gibt es viele weitere Eigenschaften, auf die vor einer Anmeldung unbedingt geachtet werden sollte. So spielt zum Beispiel die Glücksspiellizenz eine große Rolle. Nur dann, wenn ein Portal eine gültige Lizenz besitzt und zahlreiche Sicherheitsstandards erfüllt, wird ein faires und sicheres Wetten angeboten.

Das Ziel einer Sportwette ist ein Gewinn. Um immer den besten Erlös aus einem erfolgreichen Wettschein erzielen zu können, sollte auch ein Blick auf die Höhe der Quoten geworfen werden. Umso besser diese ausfallen, umso höher ist am Ende auch die Gutschrift bei einer erfolgreichen Wettabgabe.

Grundsätzlich sollte man bei der Auswahl des passenden Anbieters immer seine eigenen Vorlieben in den Vordergrund stellen. Besonders was das Wettangebot angeht, unterscheiden sich die Buchmacher enorm. Sofern also nicht unbedingt auf den Fußball getippt werden soll, sollte das Angebot vor der Anmeldung genauer unter die Lupe genommen werden. Nur so kann sichergestellt werden, dass auch auf Randsportarten getippt werden kann.

Deutsche Wettanbieter bieten ebenfalls steuerfreie Wetten

Nicht nur Wettportale mit einer Lizenz und dem Sitz im europäischen Ausland, sind auf steuerfreie Wettscheine spezialisiert. Bei einem Vergleich der Buchmacher werden auch zahlreiche deutsche Wettanbieter ohne Wettsteuer gefunden werden, die hierzulande sehr bekannt sind oder ihren Sitz in Deutschland haben.

Zudem gilt es natürlich auch einen Blick auf die Lizenz zu werfen. Mit der neuen deutschen Glücksspiellizenz werden Anbieter als „legaler Wettanbieter Deutschland“ deklariert. Bei einem solchen Buchmacher kann man sich sicher sein, dass alles fair und sicher ist. Die neue Regulierung sieht zudem einen besonderen Spielerschutz vor. Monatliche Einzahlungen oberhalb von 1.000,00 Euro sind so beispielsweise bei einem solchen Portal nicht mehr möglich.

Wettanbieter Deutschland: An der Lizenz lässt sich ein deutscher Buchmacher erkennen

Um einen deutschen Wettanbieter ohne Steuern finden zu können, lohnt sich ebenfalls ein Blick auf Vergleichsportale. Wie bereits erwähnt, wird in einem Test- oder Erfahrungsbericht jedes kleinste Detail aufgelistet. Genau deshalb wird auch die Lizenz genauer unter die Lupe genommen.

Ist eine deutsche Glücksspiellizenz vorhanden, können Interessenten legal, sicher und seriös eine Wette aus Deutschland platzieren.

Wettanbieter ohne Wettsteuer: Ergibt sich hier wirklich ein Vorteil?

Was viele Wettfreunde nicht wissen ist, dass nicht die Steuer über den höchstmöglichen Gewinn entscheidet. Oftmals besitzen größte Wettanbieter, welche ohne Wettsteuer arbeiten, niedrigere Quoten.

Erklärt ist die Rechnung ganz einfach. Fällt beispielsweise bei einem Buchmacher mit Steuer die Quote um mehr als 5% höher aus, ist hier ein höherer Gewinn verfügbar. Trotz des Abzuges der Wettsteuer, wird dennoch eine höhere Gutschrift ausgegeben.

Um also immer den möglichst besten Gewinn einfahren zu können, lohnt sich eher der Blick auf die Wettquoten.

Größte Wettanbieter übernehmen die Steuer aus der eigenen Tasche

Internationale und deutsche Wettanbieter übernehmen die Wettsteuer oftmals aus der eigenen Tasche. Wird also eine steuerfreie Wettabgabe angeboten, handelt es sich hierbei nicht um Betrug. Die Steuer wird natürlich dennoch an den Staat entrichtet.

Statt dem Kunden die Steuer auf dem Wettschein abzuziehen, zahlen Wettanbieter ohne Wettsteuer den Abzug einfach aus der eigenen Tasche. Als Tipper bekommt man hiervon nichts mit.

Grundsätzlich gilt, dass nicht der Kunde selbst für die Abgabe der Wettsteuer zuständig ist. In einem Gesetz wurde geregelt, dass die Wettanbieter Deutschlands oder Anbieter aus anderen europäischen Ländern für die Abgabe der Steuer verantwortlich sind.

Fazit: Wettanbieter ohne Steuer können einen Mehrgewinn einbringen

Wie in unserem Bericht zu sehen ist, muss nicht immer der höchste Gewinn von einem Wettanbieter ohne Steuer angeboten werden. Auch größte Wettanbieter mit Steuerabzug auf dem Wettschein können mit diesem Angebot mithalten, wenn sie über hohe Quoten verfügen.

Zu Beginn sollte man sich jedoch nicht unbedingt auf steuerfreie Wetten oder den Abzug auf dem Wettschein kümmern. Viel mehr geht es darum, erste Erfahrungen bei einem seriösen Buchmacher erhalten zu können. Im späteren Verlauf kann dann ein Blick auf einen Quotenvergleich geworfen werden, sodass man immer die besten Gewinne erzielt.